Aktuelles

Aktualisierte Regeln zur Öffnung der Tennisanlage vom 08.06.2021

Liebe Mitglieder,

seit gestern, 07.06.2021 hat die Stadt Mannheim an 5 aufeinanderfolgenden Tagen eine Inzidenz unter 50 erreicht. Damit treten automatisch die Lockerungen der Öffnungsstufe 3 in Kraft.

Für die Regeln zur Benutzung der Tennis- und Bouleanlage bedeutet das:

  • Tennis-Einzel ist uneingeschränkt erlaubt
  • Boule-Spiel und Tennis-Doppel ist mit höchstens 10 Personen aus maximal 3 Haushalten uneingeschränkt erlaubt. Von der dieser Anzahl an Teilnehmern sind vollständig Geimpfte und Genesene (mit entsprechendem Nachweis) ausgenommen
  • Größere Gruppen (hier gibt es keine Begrenzung nach oben) dürfen sich ebenfalls treffen; wird allerdings die Grenze von 10 Personen aus 3 Haushalten überschritten, müssen alle Teilnehmer einen negativen Corona-Schnell- oder PCR-Test vorlegen. Von der Gesamtanzahl an Teilnehmern sind vollständig Geimpfte und Genesene (mit entsprechendem Nachweis) ausgenommen
  • Treffen sich nur Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr, so entfällt die Testpflicht der Teilnehmer und der Anleitungsperson
  • Schnell- und Selbsttests dürfen maximal 24 Stunden alt sein. Die kostenfreien Bürgertests in den Testzentren können hierfür genutzt werden. Zu testende Personen dürfen einen für Laien zugelassenen Schnelltest an sich selbst unter Aufsicht durchführen und bescheinigen lassen
  • da unser Clubhaus selbst bewirtschaftet wird, kann es innen nicht geöffnet werden. Im Außenbereich müssen die allgemein gültigen Abstandsregeln eingehalten werden:
    • Tische haben einen Abstand von 1,5 Metern zueinander
    • an einem Tisch dürfen sich nur maximal 10 Personen aus maximal 3 Haushalten zusammenfinden. Genesene und vollständig geimpfte sind ausgenommen.
    • für das Verweilen im Außenbereich an einem Tisch wird ein negativer Corona-Schnelltest oder PCR-Test verlangt, der nicht älter als 24 Stunden ist. Genesene und vollständig geimpfte sind auch hiervon ausgenommen.
    • der Hüttendienst findet somit ab sofort wieder statt.
  • Umkleiden und Duschen dürfen wieder genutzt werden, allerdings ist der Zugang auf 1 Person begrenzt. Bitte beachtet weiterhin die Hinweise an den Türen.
  • das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Standards FFP2, KN95 oder N95 außerhalb der Tennisplätze wird empfohlen.
  • Die Kontaktdaten aller anwesenden Personen sowie deren Anwesenheitszeit werden erfasst. Das Betreten der Anlage ist für Personen, die die Erhebung der Kontaktdaten verweigern, untersagt. Bitte tragt euch vor Beginn des Spiels in die ausgehängte Liste ein
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer mit dem Corona-Virus infizierten Person hatten und/oder selbst die typischen Symptome einer Infektion mit dem Corona-Virus aufweisen, dürfen die Anlage nicht betreten.
  • Sanktionen sind dem Vorstandsteam aufgrund der Interessen des Vereins bei Verstoß vorbehalten (z.B. temporäre Spielsperre, Vereinsausschluss…)

Diese Regelungen sind verpflichtend und hängen auch auf unserer Anlage zum Nachlesen aus.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an unsere Corona-Beauftragte Sarah Erny wenden.

Aktualisierte Regeln zur Öffnung der Tennisanlage vom 25.05.2021

Liebe Mitglieder,

seit Anfang Mai dürfen wir in abgespeckter Form unsere Tennis- und Bouleplätze wieder nutzen. Da der Inzidenzwert in Mannheim sich seither weiterhin verbessert hat, können wir nun in den 1. Öffnungsschritt der Inzidenz unter 100 gehen. Der Badische Sportbund hat folgende Regeln ausgegeben:

  • es dürfen sich pro Tennis- oder Bouleplatz maximal 20 Personen aufhalten
  • sofern sich auf einem Platz mehr als 2 Haushalte aufhalten, ist ein
    Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis
    vorzulegen
  • die Pflicht zu diesem Nachweis gilt nicht für Gruppen, deren Teilnehmer alle das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • sanitäre Anlagen, Umkleiden und andere Gemeinschaftseinrichtungen dürfen nicht benutzt werden. Ausnahme ist die Einzelnutzung der Toiletten

Für uns als Friedrichsfelder Ski-Club bedeutet das konkret

  • ein Boule- oder Tennis-Gruppentraining ist mit maximal 20 Personen je Tennisplatz unabhängig vom Alter möglich (hierzu zählt auch das Doppelspiel). Es wird von jedem Teilnehmer ein negativer Corona-Test benötigt. Geimpfte und Genesene sind von der Pflicht eine negativen Corona-Tests befreit, wenn sie einen entsprechenden Nachweis vorlegen
  • nehmen an dem Gruppentraining nur Kindern bis zum vollendeten 14. Lebensjahr teil, so entfällt die Testpflicht der Teilnehmer und der Anleitungsperson
  • Schnell- und Selbsttests dürfen maximal 24 Stunden alt sein. Die kostenfreien Bürgertests in den Testzentren können hierfür genutzt werden. Zu testende Personen dürfen einen für Laien zugelassenen Schnelltest an sich selbst unter Aufsicht durchführen und bescheinigen lassen
  • da unser Clubhaus selbst bewirtschaftet wird, darf es nicht geöffnet werden. Somit bleibt auch der Hüttendienst bis auf Weiteres ausgesetzt
  • Umkleiden und Duschen dürfen nicht genutzt werden. Die Toiletten dürfen genutzt werden, beachtet weiterhin die Hinweise an den Türen
  • ein Aufhalten auf unserer Anlage ist weiterhin nicht gestattet
  • der Mindestabstand von 1,5 Metern muss durchgehend eingehalten werden. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Standards FFP2, KN95 oder N95 außerhalb der Tennisplätze wird empfohlen
  • Die Kontaktdaten aller anwesenden Personen sowie deren Anwesenheitszeit werden erfasst. Das Betreten der Anlage ist für Personen, die die Erhebung der Kontaktdaten verweigern, untersagt. Bitte tragt euch vor Beginn des Spiels in die ausgehängte Liste ein
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten und/oder selbst die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörung, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen, dürfen die Anlage nicht betreten
  • Bitte befolgt weiterhin folgenden Ablauf:
    Kommen → Abstand wahren → Spielen → Gehen
  • Sanktionen sind dem Vorstandsteam aufgrund der Interessen des Vereins bei Verstoß vorbehalten (z.B. temporäre Spielsperre, Vereinsausschluss…)

Diese Regelungen sind verpflichtend und hängen auch auf unserer Anlage zum Nachlesen aus.
Bei Fragen könnt ihr euch gerne an unsere Corona-Beauftragte Sarah Erny wenden.

Eröffnung der Tennis- und Bouleplätze

Liebe Mitglieder,

in den vergangenen Wochen wurde auf unserer Tennisanlage und im Clubhaus einiges an Arbeit investiert, um in die Freiluft-Saison zu starten. Am vergangenen Wochenende konnten wir die Netze aufhängen und die letzten Arbeiten an den Plätzen erledigen.

Wie ihr euch vorstellen könnt, kann die gewohnte Veranstaltung zur Saisoneröffnung aufgrund der Coronasituation nicht stattfinden.

Dennoch können wir ab sofort die Plätze 1–3 zum Bespielen freigeben! Platz 4 wird noch präpariert und wird bald ebenfalls freigegeben. Auch der Bouleplatz kann im Rahmen der derzeit gültigen Verordnung genutzt werden.

Aufgrund der hohen Inzidenz in Mannheim müssen jedoch strenge Regeln eingehalten werden. Diese sind im Folgenden beschrieben und hängen auch auf unserer Anlage zum Nachlesen aus.

  • Erlaubt ist nur die kontaktlose Sportausübung alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts.
  • Das Doppelspiel ist in keiner Konstellation erlaubt!
  • Das Händeschütteln vor und nach dem Spiel ist untersagt.
  • Sanitäre Anlagen, Umkleiden und andere Gemeinschaftseinrichtungen dürfen nicht genutzt werden. Die Toiletten dürfen genutzt werden, bitte beachtet dazu die Hinweise an den Türen.
  • Kinder bis einschließlich 13 Jahren dürfen in Gruppen von maximal fünf Kindern kontaktlosen Sport im Freien ausüben. Anleitungspersonen brauchen einen durch eine offizielle Stelle durchgeführten negativen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Kostenfreie Bürgertests können hierfür genutzt werden.
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss durchgehend eingehalten werden. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Standards FFP2, KN95 oder N95 außerhalb der Tennisplätze wird empfohlen.
  • Menschenansammlungen auf der Tennisanlage außerhalb der Tennisplätze sind verboten.
  • Die Kontaktdaten aller anwesenden Personen sowie deren Anwesenheitszeit werden erfasst. Das Betreten der Anlage ist für Personen, die die Erhebung der Kontaktdaten verweigern, untersagt. Bitte tragt euch vor Beginn des Spiels in die ausgehängte Liste ein.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten und/oder selbst die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörung, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen, dürfen die Anlage nicht betreten.
  • Haltet auf dem Parkplatz ausreichend Abstand zwischen den Autos.
  • Befolgt folgenden Ablauf:
    Kommen → Abstand wahren → Spielen → Gehen
  • Sanktionen sind dem Vorstand aufgrund der Interessen des Vereins bei Verstoß vorbehalten (z.B. temporäre Spielsperre, Vereinsausschluss…)

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an unsere Corona-Beauftragte Sarah Erny wenden.

Trotz der Einschränkungen wünschen wir euch einen guten Wiedereinstieg und viel Spaß beim Tennis und Boule spielen!

25 Jahre Vigo

Gruppenfoto Vigo 2020

Dieses Jahr ging es zum 25-jährigen Jubiläum nach Vigo di Fassa. Das Wetter zeigte sich von allen Facetten, von Sonne bis Schnee war alles dabei.

Bei der Ankunft packte jeder wieder tatkräftig mit an und der Bus war ruckzuck leer und das Gepäck war im Hotel Miramonti verstaut. Abends hatten sich schon alle etwas besser kennengelernt, alle wurden begrüßt, und das Wochenprogramm und die Übungsleiter wurden vorgestellt.

Sonntags um 10 Uhr ging es dann für alle oben auf der Piste los. Die Boarder- und Skifahrergruppen wurden aufgeteilt. In dieser Zusammenstellung sind sie dann die ganze Woche zusammengefahren, haben viel Neues gelernt, verschiedene Skigebiete erkundet und sind gemeinsam am Abschlussrennen angetreten.

Für die Eltern wurden auch verschiedene Skigruppen angeboten, die sich täglich ein neues Skigebiet zum Fahren ausgesucht haben. Unter der Woche gab es auch noch viele andere Aktivitäten, wie Après-Ski, Kinderfasching, den trentinischen Jubiläumsabend, Fackelwanderung und schöne gemeinsame Abende.

Das Hotel Miramonti hat uns wieder rundum versorgt mit allen Köstlichkeiten und Getränken, die sie uns zu bieten hatten. Die Eltern konnten bei den ganzen Aktivitäten für die Kids auch mal die Beine baumeln lassen oder es sich gemütlich in der Sauna machen. Spaß, Schnee, Verpflegung und Erholung kamen auch dieses Jahr in Vigo wieder nicht zu kurz.

Weihnachtsbasteln am 2. Advent

Basteln im Advent ist einfach schön – man bereitet sich langsam auf Weihnachten vor! Wie wäre es, wenn wir das Basteln dieses Jahr gemeinsam und mit Kinderpunsch und Stockbrot machen? Vielleicht schaut auch noch der Nikolaus vorbei?

Wir laden alle Kinder am 2. Adventssonntag, 8. Dezember 2019, von 15:30 bis 18:00 Uhr in die Tennishütte des FSC ein, weihnachtliche Girlanden zu basteln.

Kleinere Kinder sollten helfende Hände von Erwachsenen mitbringen, wir schneiden auch aus!

Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis zum 5. Dezember unter:

claudia.schulz@friedrichsfelder-skiclub.de

Unkostenbeitrag: 3€

Kürbisschnitzen am 25. Oktober

Halloween steht vor der Tür, da wird es Zeit, gruselige Kürbisdekoration zu basteln!

Am Freitag, 25.10.2019 findet auf der Tennisanlage des Friedrichsfelder Ski-Clubs ab 16 Uhr Kürbisschnitzen statt.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Kinder unter 8 Jahren benötigen die Anwesenheit eines Erwachsenen, der beim Schnitzen helfen kann.

Wir bestellen die Kürbisse bei einem Friedrichsfelder Bauern, daher bitten wir um schriftliche Anmeldung bis 22.10.2019 bei Claudia Schulz: claudia.schulz@friedrichsfelder-skiclub.de

Unkostenbeitrag: 5€

Wer sich nach der schweren Arbeit stärken muss, kann sich in der Hütte Getränke oder heiße Würstchen schmecken lassen.


Bildquelle: https://freshideen.com/halloween-deko/halloween-kuerbis-schnitzvorlagen.html

Tenniscamp 2019

In diesem Jahr gibt es beim Friedrichsfelder Ski-Club wieder ein Tenniscamp für Kinder von 5 bis 10 Jahren!

Es findet von Mittwoch, 4. September bis Freitag, 6. September, jeweils von 10 bis 15 Uhr auf unserer Tennisanlage statt.

Die Plätze sind begrenzt, also schnell hier anmelden!

1. Familiensporttag „Klein gegen Groß“

Der Friedrichsfelder Ski-Club bietet nicht nur die Möglichkeit, im Winter Ski zu fahren. Nein, wir können noch viel mehr! Habt ihr Lust, das mit Kindern und Eltern bei einer Spaß-Olympiade auszuprobieren?

Am 17.08.2019 findet auf der Tennisanlage des Friedrichsfelder Ski-Clubs der 1. Familiensporttag statt.

Ab 14 Uhr finden Spielstationen statt, ab 17:30 Uhr glüht dann der Grill, denn Sport macht auch hungrig!

Teilnahmebedingungen

Jedes teilnehmende Kind benötigt einen Erwachsenen (Mama, Papa, Opa, Oma, …), der die Stationen, die nicht sehr laufintensiv sind, auch absolviert. Außerdem benötigt man Sportschuhe, die Tennissandfarbe abbekommen dürfen.

Kosten: Eine Kuchen- oder Salatspende

Bericht: Lady-Weekend 15.-17. Februar 2019

Zum fünfjährigen Jubiläum des legendären Lady-Ski-Weekend fuhren die Teilnehmerinnen des Friedrichsfelder Ski-Clubs wieder nach Warth-Schröcken. Mit im Gepäck: 26 feierfreudige Ladies zwischen 18 und … Jahren. Roger und Tobi, die beiden männlichen Betreuer, freuen sich das ganze Jahr auf diese Ausfahrt.

Pünktlich um 15.03 Uhr startete die Gruppe mit dem sensationellen Busfahrer Karzan Richtung Süden. Unmittelbar nach dem Einstieg verfielen alle in fassungslose Feierlaune. Gegen 16 Uhr gab es einen kurzen Stopp bei Karlsbad, wo die Gruppe vollständig wurde. Trotz einzelner kurzer Staus erreichten alle sicher und bestgelaunt den Stockacher Hof in Warth, wo man den Abend gemütlich an der Bar ausklingen ließ.

Am nächsten Morgen starteten die Ladies mit einem gemeinsamen „Guten Morgen Sonnenschein“ im Bus, der sie dank reserviertem VIP-Parkplatz direkt an die Piste fuhr. Alle erlebten einen fantastischen, sonnendurchfluteten Skitag, mit Apfel-, Topfen- und sonstigem Strudel. Mit dem ein oder anderen Willi Willi Willi (go go go!) starteten die Skiläufer direkt von der Piste auf die „Piste“ – im benachbarten Schirm verbrachten alle in ausgelassener Feierlaune noch sensationelle Stunden. Mit dem Après-Ski-Charter wurde die Gruppe direkt zum Abendessen ins Hotel gefahren, wo die verbrauchten Reserven wieder aufgefüllt werden konnten.

Auch am Sonntag erwartete die Gruppe bestes Sonnenwetter bei drei Meter Schnee. In Klein- und Großgruppen hatten die Ladies und ihre Betreuer zwei entspannte oder pow(d)ervolle Tage im Schnee. Auf der fast staulosen Rückfahrt im Bus wurden die mitgebrachten Köstlichkeiten verzehrt. Alle feierten ausgelassen und freuen sich jetzt schon wieder auf die Fahrt im nächsten Jahr.

Bericht: Feldbergfahrt am 2. Februar 2019

Es war früh am Samstagmorgen, als sich 40 Wintersportbegeisterte aus der Rhein-Neckar-Region auf den Weg zur alljährlichen Feldberg-Tagesfahrt des Friedrichfelder Ski-Clubs machten.

Die Bedingungen am Feldberg hätten nicht besser sein können: frischer Pulverschnee und Sonnenschein sorgten für tolle Bedingungen. So lockte der Feldberg viele, viele andere Wintersportler, so dass die Gruppe erst mit einiger Verspätung auf die Pisten kam. Doch dann genossen kleine und große Ski- & Snowboardfahrer, Schlitten-Rutscher und Wanderer den Tag im Schnee rund um den Feldberg.

Zur ausgemachten Abfahrtszeit waren alle Grüppchen pünktlich und zufrieden am Bus und machten sich nach einem gelungenen Skitag auf den Rückweg in die Rhein-Neckar-Region. Ganz ohne Stau, chauffierte Busfahrer Thomas die gut gelaunte Gruppe bei sehr guter Stimmung zurück nach Friedrichsfeld. Nun freuen sich alle schon auf die kommenden Freizeiten und hoffen, viele dort wieder zu sehen.